Berichte Begleithunde/Fährte

Schlaue Hunde zeigen Prüfern ihr Können

Der Richter, Herr Uwe Ittner, zusammen mit den Prüflingen Claudia /Buddy, Tamara/Leo, Anita/Mia, Heike/Calea, Tanja/Carrie, Anna/Malou, Julia/Josie, Lara/Josie und Heike/Frieda.

Der Hundesportverein Herrenberg veranstaltet mit der Begleithundeprüfung sein erstes Turnier im Jahr 2020. Geplante Aktivitäten und Festivitäten zum Jahrhundertjubiläum sind allesamt auf 2021 verschoben.


Eine fast schon unwirkliche Stille liegt auf dem Herrenberger Hundesportplatz nahe dem Affstätter Sportgelände. Lara Leins läuft mit ihrer „Josie“ auf dem Parcours die letzten Meter. Alle wissen: Es ist ein ungeschriebenes Gesetz, die Mensch-Hund-Paare auf dem Platz nicht durch Lärm aus der Konzentration zu bringen, vor allem bei der Begleithundeprüfung. Beide laufen ins Ziel ein und wie auf Knopfdruck folgt der Beifall der Zaungäste und anderer Teilnehmer.

 

Dass dieser Wettkampf überhaupt stattfinden konnte, ist schon vor Beginn der Veranstaltung die erste gute Nachricht. Wie überall, kämpft man auch im Hundesport um die Rückkehr in die Normalität. Mitte März gab es eine durch die Corona-Pandemie verursachte sportliche Vollbremsung. Nichts ging mehr, für volle zwei Monate. Das angebotene Training ab Ende Mai war allenfalls eine Notlösung in Form von Kleingruppen oder Einzeltraining. Im Juli konnte dann durch die Lockerungen wieder etwas besser trainiert werden, die Sommerpause in der Zeit der Schulferien stand zu diesem Zeitpunkt aber schon vor der Tür.


Auch das Vereinsheim blieb monatelang geschlossen. Sowohl dem Verein als auch den Pächtern, selbst aktive Mitglieder im Herrenberger Hundesportverein, gingen sämtliche Einnahmen verloren. „Wir haben in der Vergangenheit gut gewirtschaftet. Unser finanzieller Puffer konnte diese Pachtausfälle einigermaßen auffangen“, sagte Vereinsvorsitzende Micaela Korn und verwies darauf, dass zumindest der Verein dadurch nicht in Existenznöte gerate.


Eher aufgeschoben sind noch andere Kosten. Diese betreffen die 100-Jahr-Feier des HSV Herrenberg. Just in diesem Jahr würde der Verein sein großes Jubiläum begehen. Nun wurde die große Sause in der Herrenberger Stadthalle um ein Jahr nach hinten verschoben.

Von großen Feiern ist der Hundesportverein gerade sowieso weit weg. Es geht vielmehr um die Wiederaufnahme eines geregelten Trainings- und Wettkampfbetriebes. Und da ist der Verein auf einem guten Wege. Die kürzliche Begleithundeprüfung bewies das.

 

„Ich bin einfach froh, dass wir nach langer Zeit wieder solch eine Prüfung anbieten konnten“, sagte Sigrid Plötz. Gemeinsam mit ihren Trainerkolleginnen Ute Pool und Konstanze Kirchner bereitet sie die zukünftigen Wettkampfhunde in der Sparte Basis/Begleithunde auf ihre erste große Aufgabe vor.

Dabei geht es bei der Prüfung nicht nur um Hundesport. Auch eine theoretische Prüfung und ein sogenannter Straßenteil, bei dem der Hund Alltagssituationen bestehen muss, gehören zu den Aufgaben. „Die Begleithundeprüfung ist der wichtigste Wettkampf für den Hund überhaupt“, verdeutlicht Micaela Korn. Was sie damit meint: Kein Hund darf ohne eine bestandene Begleithundeprüfung bei offiziellen Turnieren starten. Fürs Gespann Mensch-Tier ist es zudem der allererste gemeinsame Auftritt vor Publikum. Nervosität ist da eine stete und kostenlose Beigabe.

Das Trainerteam mit Sigrid Plötz, Konstanze Kirchner und Ute Pool zusammen mit der Tagessiegerin Lara Leins und der 1. Vorsitzenden Micaela Korn (von links nach rechts).

Trotz Corona bleibt die Nachfrage nach Startplätzen groß, erzählt Korn: „Wir mussten leider einen Aufnahmestopp für Welpen, Junghunde und angehende Begleithunde verhängen“. Mit etwa 300 Mitgliedern scheint der Verein an seine logistische Grenze gestoßen zu sein, zumindest mit den zur Verfügung stehenden, ehrenamtlichen Trainern. Die Statistik, wonach sich seit Ausbruch des Corona-Virus die Zahl der Hundehalter in Deutschland signifikant erhöht hat, schlage sich allerdings in den Mitgliederzahlen des HSV Herrenberg nicht nieder, so Micaela Korn.
Auffällig war auch diesmal, dass sich ausschließlich Hundehalterinnen zur Prüfung meldeten. Woher dieser seit Jahren andauernde Trend rührt, lässt auch bei den Besuchern reichlich Platz für Spekulationen. Der Tagessiegerin Lara Leins dürfte dies letztlich egal gewesen sein. Über ihren Sieg und die Prüfungsergebnisse der anderen Teams freuten sich besonders die Trainerinnen. „Das schönste ist für uns, dass sich die Mühen der letzten Monate trotz der widrigen Umstände gelohnt haben und alle Prüflinge bestanden haben“, meinte Sigrid Plötz nach der Siegerehrung. Und das war dann auch die beste Nachricht des Tages.

 

Textquelle: Kreiszeitung Böblinger Bote vom 24. September 2020



Neben den Prüflingen der BH-Gruppe, die die Begleithundeprüfung bestanden haben, möchten wir auch allen anderen Teilnehmern des Theorieteils ganz herzlich zur bestandenen Sachkunde-Prüfung gratulieren!! Toll gemacht!


Frühjahrsprüfung am 28.04.2019

Das Wetter sah etwas bedrohlich aus, aber glücklicherweise sind wir (fast) trocken geblieben bei der diesjährigen Frühjahrsprüfung.

 

Zunächst wurde die Begleithundeprüfung unter der fachkompetenten Leitung unseres Leistungsrichters Hugo Katz absolviert.


Wir freuen uns sehr, dass alle Starter aus Herrenberg das Ausbildungsziel erreicht haben und gratulieren allen Teams, besonders Kathrin Haut mit Neca und Heike Bofinger mit Nikita, die sich den ersten Platz teilten. Ebenfalls bestanden haben Heike Sailer mit Anton, Stefan Elischer mit Fay, Carola Matzke mit Einstein, Anja Weißer mit Moya und Tamara Weber mit Shiva.


Danach absolvierte Konstanze Kirchner zwei Fährtenprüfungen mit schönen Erfolgen: mit Blue die FPr3 – 88 Punkte und mit Leo die FH2 – 90 Punkte. Herzlichen Glückwunsch!!!



Die Saison geht wieder los

Mit einer Auswärtsprüfung startet die Prüfung und Turniersaison für das Jahr 2019 wieder.


Zwei Starter des HSV Herrenberg, Sonja Bittmann und Cornelia Breitner, eröffneten mit der neuen Begleithundeprüfung beim HSV Wildberg die Saison.


Bei herrlichem, sonnigem Frühlingswetter konnten wir die beiden zur bestandenen Begleithundeprüfung beglückwünschen.



Herbstprüfung 14.10.2018

Zuerst muss man sich fragen Herbst oder Sommer? Wir hatten an dieser tollen Herbstprüfung warmes Wetter und Sonne satt.

Die Begleithundeteams wurden nicht lange auf die Folter gespannt und legten nach dem Sachkundetest auch sofort um 8:15 Uhr los.
Kurt mit Alegro, Ramona mit Rocky, Alina mit Sheltie Dame Lilly, Kim mit Fay und Casi im doppelpack mit Malie und Jule. Alle legten eine sehr schöne Unterordnung genauso einen etwas anderen Straßenteil ab. Allen recht herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Begleithundeprüfung.


Die Fährtenleute waren in dieser Prüfung sehr gut vertreten – mit fünf Fährten von FPR1, FH1 bis FH2 gingen Sie an den Start. Angefangen hat Konnie mit unserer blinden Cockerdame Blue, die ihre FPR1 mit 96 Punkten meisterte. Jochen Rausch mit Julie versuchte sich in der FH1, übersah aber zwei Gegenstände, somit noch 83 Punkte. Leo mit Konnie konnten heute nicht das zeigen, was sie sonst auf der FH1 können, es hat leider nicht geklappt. Die letzten zwei FH2 gingen an die Substanz der Hunde – furztrockener Boden, da es wochenlang nicht geregnet hat und dennoch haben sie super gesucht. Moritz mit Lotte bissen sich durch und bestanden mit sehr guten 93 Punkten. Für Ute und Sammy war es heute leider nicht bestimmt, zu siegen, das nächste Mal aber sicher. Recht herzlichen Danke an Dieter und Markus, die so toll die Fährten gelegt haben.

Allen noch mal ein herzlichen Glückwunsch!



Auswärts-Prüfung

Jochen legte mit seiner Airdaleterrier-Hündin July in einer Auswärtsprüfung in Gäufelden die Begleithundeprüfung ab.

 

Bestanden!

 

Herzlichen Glückwunsch und willkommen in den Sparten Fährte und Obedience.



Frühjahrsprüfung am 15. April 2018

Das Ziel ist in Sicht. Wie jedes Jahr möchte einige Hundesportler sich der Begleithundeprüfung stellen um weiter im Hundesport weiter machen zu können.


Zoe, Swetlana, Ramona, Tamara, Jochen, Christian, Norbert und Thorsten meldeten sich zur Begleithundeprüfung mit dem Satz „Hundeführer mit Hund bereit."

Wir gratulieren zur bestanden Begleithundeprüfung“ Zoe, Tamara, Norbert und Thorsten.


Ebenso gingen auch einige zur Färtenprüfung auf den Acker. Moritz mit Lotte FH2, Ute mit Sammy einer FH1 – Gratulation an Ute und Sammy. Moritz und Lotte machte das Wetter leider einen Strich durch die Prüfung. Der Boden war so trocken, dass man das Ausatmen von Lotte mit einer Staubwolke verfolgen konnte. Leider verlor sie in einem Spitzwinkel die Fährte.


Konstanze ging mit Leo FPR3 und Blue FPR1 auf einem schönen Wiesenstück an den Start und auch hier herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung.


Wenn das Herz doch höher schlägt

Am 24. September 2017 war es wieder einmal so weit. Bei herrlichem, frühherbstlichem Wetter wurde die Begleithundeprüfung abgenommen. An dieser Prüfung nahmen dieses Mal zur Unterordnung und Straßenteil,

- Anette Ristl mit Emma

- Silke Rechenberger mit Emma

- Inge Feher mit Maya

- Natalie Braun mit Fiona

- Patrick Herter mit Sam

- Petra Weißbach mit Hope

- Nadine Huissel mit Kira

- und als Fremdstarter Stefanie Eyth-Armbruster mit Binah vom Club des PSK teil.

 

Den Sachkundetest haben alle mit Bravur bestanden, ebenso auch Stefan, Amelie und Leonie Elischer, Carolin Ristl, Nele Ristl, und auch die jüngste Teilnehmerin mit gerade 8 Jahren, Zoe Strohäcker. Allen herzlichen Glückwunsch.

 

Nun zur Begleithundeprüfung. Alle Teilnehmer waren bei Ihrer ersten Prüfung aufgeregt und das Herz schlug einfach etwas schneller als gewollt. So klappte das eine oder anderen nicht ganz.

 

Wir gratulieren Anette Ristl mit Emma, Inge Feher mit Maya, Silke Rechenberger mit Emma, Stefanie Eyth- Armbruster mit Binah und Patrick Herter mit Sam, der als Tagessieger vom Platz ging.

 

Allen recht herzlichen Glückwunsch.


100 Prozent ...

Am 2. April 2017 zeigten einige Mitglieder des Herrenberger Hundesportvereins bei der Begleithundeprüfung, was sie in den letzten Monaten gelernt hatten. Bei Superwetter, einer Menge Zuschauer, einer gelassenen Stimmung und einem tollen Richter gingen sechs Mensch-Hundeteams an den Start.

 

Alexander Neumann eröffnete den Prüfungstag mit seiner FPR3-Fährten-Prüfung und suchte mit seinem Landseer „Johnboy vom Nebelwald“ den für Ihn vorbereiteten Acker ab. Moritz Stachelhaus hatte ca. eine Stunde zuvor seine Fußspuren darin verewigt. Es lief gut bis zum dritten Schenkel, da kam Johnny leider ins Straucheln. Gratulation mit 70 Punkten an Johnboy. 


Kurze Verschnaufpause. Die ersten beiden Begleithundeteams – Astrid Schütz mit ihrem Golden Retriever Emil und Ralf Henn mit seinem Ridgeback Bomani – gingen nun auf das Herrenberger Prüfungsgelände. Alle hielten den Atem an, als Meister Lampe ein paar Wochen zu früh die Eier verstecken wollte. Die beiden Rüden Bomani und Emil sahen den Hasen zwar, ließen ihn aber glücklicherweise gewähren.

 

Auch die anderen Teams, Patrick Permentier mit seinem Labrador Ramazzotti und Jennifer Dosch mit der Französischen Bulldogge Beewox, konnten den Richter überzeugen und hatten ihre Unterordnung in der Tasche. Bettina Knauss mit ihrer Briard-Hündin Amber und Helmut Rot mit seinem Australien Shepherd, die als Fremdstarter an der Prüfung teilnahmen, machten das Schlusslicht. Allen Teilnehmern sprechen wir unsere herzlichen Glückwünsche zur bestandenen Begleithundeprüfung aus. Der Tagessieg an diesem tollen Frühlingstag ging an Astrid Schütz mit ihrem Golden Retriever Emil.


BH-Prüfung im Herbst 2016

Am 12. November 2016 fand auf dem Gelände des HSV Herrenberg die Begleithundeprüfung unter den Augen des Leistungsrichters Frank Auerbach satt.

 

Teilgenommen haben folgende 4 Teams:

- Sven Schick mit Fley

- Martina Singer mit Lia

- Petra Schulze-Permetier mit Ramazzotti

- Sigrid Plötz mit Prio

 

Die Hundeführer Martina, Sven und Petra haben mit Bravour den Sachkunde-Test bestanden und danach ging es mit den Vierbeinern auf den Platz. Alle Teilnehmer zeigten eine schöne Unterordnung, nur Ramazzotti dachte sich bei dem Durchqueren der Gruppe, er könne noch andere Teile des Platzes erkunden und ging auf Erkundungstour. Leider kam er auf den Ruf des Frauchens nicht zurück und die Prüfung war somit nicht bestanden. Aber die nächste Prüfung im Frühjahr 2017 wartet schon auf Euch!

 

Die restlichen Teams zeigen weiterhin einen souveränen Straßenteil und somit konnte man Fley, Lia und Prio zur bestandenen BH-Prüfung gratulieren.

 

Herzlichen Glückwunsch!


BH Prüfung am 21.05.2016

Den ersten Meilenstein in Richtung Hundesport haben Markus Kajtezovic und Twix am Samstag, 21.05.2016 gemeistert.

 

In Reutlingen-Betzingen bestand der gerade mal 15 Monate alte Rüde seine Begleithundeprüfung. Er ließ sich von nichts abbringen und hat das nächste Ziel - Beginner Prüfung im Obi - im Visier.

 

Herzlichen Glückwunsch euch beiden!


Frühjahrsprüfung 2016

Acht Teams konnten am heutigen Sonntag ihre erfolgreiche Begleithundeprüfung ablegen und somit ihre hundesportliche Karriere beginnen.

 

Wir gratulieren:

 

Urs Rathke mit Artus,

Uschi Hein mit Balles,

Ute Pool mit Sammy,

Barbara Winterhalter mit Kira,

Eva Paule mit Cash,

Nadine Heldt mit Ben,

Peter Papa mit Ari ...

 

... und ganz besonders Annika Schühle mit Lotte, die sich den Tagessieg sicherte.


Im Verlauf des Tages konnten noch drei Teams eine erfolgreiche Fährtenprüfung ablegen.

 

- Moritz Stachelhaus mit Lotte in der FH1 mit 96 Punkten

- Alexander Neumann mit Johny in der FPR1 mit 80 Punkten

- Siegfried Schwarz mit Blanchet in der FPR 3 mit 80 Punkten.

 

Auch Euch herzlichen Glückwunsch