Berichte Agility

Agility meets Oktoberfest

Der Hundesportverein Möttlingen hat vergangenes Wochenende ein Agility Turnier der besonderen Art ausgerichtet. Unter dem Titel: Köpflescup meets Oktoberfest haben sich zahlreiche Hundesportler zum Turnier eingefunden. Alle Teilnehmer, die in Dirndl oder Lederhose an den Start gingen, erhielten vom Veranstalter einen Verzehrgutschein für die speziell an diesem Turniertag bereitgestellte bayrische Küche.


Der HSV Herrenberg war mit 7 Teams sehr gut vertreten. Casandra Kosmehl startete mit Hündin Malie in Klasse A1 Large und holte sich mit einem souveränen 0-Fehler Lauf den 1. Platz. Auch Zoe Strohäker mit ihrer Terrier Hündin Ella war im A2 Small nicht zu bremsen und konnte sich den 1. Platz sichern. Claudia Schüssler startete mit Hundedame Fine in der Königsklasse A3 Medium. Das erfahrene Team glänzte mit einem fehlerfreien Lauf und landete somit auf Rang 2. In der Beginner Klasse starteten für den HSV Gaby Müller mit Akina und auch Annette Drache mit Bonnie. Carolin Ristl lief im Dirndl mit Hündin Emma in der Klasse A1 Large ins Ziel und auch Mandy Müller konnte in dieser Klasse mit ihrer Hündin Dream einen tollen 5. Platz erreichen.


Vergangenes Wochenende fand in Steinenbronn die Kreisgruppenmeisterschaft der Kreisgruppe 09 im Agility statt.

 

Der HSV Herrenberg war mit 9 Teams sehr stark vertreten. Jedes Team konnte sich in 3 Läufen beweisen und die Ergebnisse konnten sich sehen lassen:
Im A1 Small holte sich Zoe Strohäker mit Ella den 2. Platz nach einem fehlerfreien Lauf und sicherte sich somit den Aufstieg in die nächste Klasse.
In der Klasse A2 Small konnte sich Jenny Dosch mit Beewox ebenfalls den 2. Platz sichern und im A2 Medium holte Aline Bruss mit Hündin Lilly den 1. und Teamkollegin Angela Stolzenberg mit Zamira den 2. Platz. Im A3 Medium sicherte sich Claudia Schüssler mit Ihrer Fine einen starken 3. Platz. Im Jumping 3 Medium holten sich Aline Bruss und Luna den 1. und Claudia Schüssler den 2 Platz.

 

Bei dieser Veranstaltung gab es für die Klassen A1 und A2 ein Teamspiel indem es darum ging, zwei nacheinander stattfindende Läufe in gemeinsamer Wertung möglichst schnell und fehlerfrei ins Ziel zu bringen. Das Team Jenny Dosch und Zoe Strohäker konnte im gesamten Starterfeld den 5. Rang erreichen.

 

Auch diesmal wurde im Open Lauf der diesjährige Kreisgruppensieger gesucht – alle Leistungsklassen wurden gemeinsam gewertet nur die Größenklasse der Hunde wurde unterschieden. Hier gingen ebenfalls Platzierungen nach Herrenberg: 
in der Klasse Small konnte sich Zoe Strohäker den Titel Vize-Kreisgruppenmeister erlaufen und Aline Bruss mit Luna holte sich den Titel Kreisgruppenmeister in der Größenklasse Medium. Angela Stolzenberg konnte mit Zamira den 3. Rang erreichen gefolgt von Claudia Schüssler mit Fine auf Rang 4. In der Größenklasse Large erreichte Casandra Kosmehl mit Ihrer  Nachwuchshündin Malie einen tollen 9. Platz.


Zoe Strohäker holt Vizemeister Titel nach Herrenberg

Vergangenes Wochenende fanden sich 190 Hund-Mensch Teams aus ganz Deutschland beim Hundesportclub Deutzen (nahe Leipzig) zur Deutschen Meisterschaft im Agility ein. Auf dem weitläufigen Freigelände konnten sich bei nahezu perfekten Wetterbedingungen dieJugendlichen als auch die erwachsenen Starter in verschiedenen Leistungsklassen messen. Am Samstag fanden alle A-Läufe der verschiedenen Gruppen statt. Zoe Strohäker mit ihrer jungen Parson Russell Hündin Ella startete für den HSV Herrenberg unter dem südwestdeutschen Hundesportverband. Als eine der jüngsten Teilnehmerinnen des Events konnte sie das Turnier der Klasse Jugend A1 small mit einem souveränen 0-Fehler Lauf für sich entscheiden und holte den Sieg.


Am Sonntag wurden den ganzen Tag über die Jumping-Läufe bestritten, die für die Kombi-Wertung beim Kampf um den Titel des Deutschen Meisters eine wichtige Rolle spielen. Hier konnte sich das junge Team Rang 3 erkämpfen und holte somit in der Kombi-Wertung den Vizemeister Titel nach Herrenberg.


„Dabei zu sein war aufregend, ich hatte so viel Spaß mit meinem Hund und etwas dazu gelernt hab‘ ich auch“ – so Zoe Strohäker über ihre erste Teilnahme an einer deutschen Meisterschaft. Der Titel der Jugend A1 ging dieses Jahr zum Agility Verein Heek in Nienborg / Münsterland. In der Klasse Jugend A1 Medium konnte eine weitere Platzierung ins Gäu geholt werden: Lara Niethammer vom HV- Gäufelden schaffte mit ihrem Sheltie Brisko den 3. Rang in der Kombiwertung und hatte sich somit einen Platz auf dem Treppchen erlaufen.


Zoe Strohäker holt Verbandsmeistertitel

Am Samstag den 20.07.2019  fand die  swhv Verbandsmeisterschaft Agility in Kindenheim / Rheinland-Pfalz  statt.

Bei strahlendem Sonnenschein gingen ca. 160 Hund-Mensch Teams an den Start.

 

Für den Hundesportverein Herrenberg starteten Zoe Strohäker mit ihrer Hündin Ella und Casandra Kosmehl mit Terrier-Dame Jule.

Es mussten jeweils zwei Läufe absolviert werden.

Zoe konnte sich mit zwei sehr rasanten Durchgängen ihren ersten Verbandsmeistertitel in der Klasse Jugend A1 sichern. Sie hat sich somit auch die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft die im September in Sachsen stattfinden wird gesichert.

 

Die erfahrene Jugendtrainerin Casandra Kosmehl brachte mit ihrer Jule in einem starken Starterfeld der Königsklasse A3 ebenfalls 2 sehr schöne Läufe ins Ziel.

 

Für dieses Team des HSV Herrenberg war die Verbandsmeisterschaft der letzte Start im Agility-Turniersport. Die kleine Terrier-Dame verabschiedet sich nach einer glanzvollen Karriere, die mit vielen zum Teil auch internationalen Titeln geschmückt ist, in ihr verdientes Rentnerdasein.


6 Hunde des HSV Herrenberg starten beim Amadeus Worldcup

Am Donnerstagabend machten sich Anna Klenk mit Neik, Daniela Bender mit Simba und Whoppi, Saskia Keßler mit Mela und Casandra Kosmehl mit Jule und Malie auf den Weg nach Salzburg. Dort fand zum 9. mal der Amadeus Agility Worldcup statt.

 

Am Freitagmorgen ging es dann schon früh los mit den ersten Läufen. Die Herrenberger könnten sich trotz starkem Starterfeld durchkämpfen. Anna und Neik kamen auf Platz 41 von 178 Startern. Daniela mit Whoppi auf Platz 20 von 57 und Saskia mit Mela könnten sich doch tatsächlich auf Platz 11 erlaufen. Der erste Tag des Amadeus Worldcup ging spät zu Ende. Der letzte Lauf fand erst um ca 21.30 Uhr statt.

 

Genauso wie der Freitag ging auch der Samstag früh los. Auch heute konnten sich die Ergebnisse sehen lassen. Daniela mit Whoppi kamen auf Platz 23 und 16 und mit Simba kam sie auf Platz 22. Casandra kam mit ihrer Jule auf Platz 24 von 56 Starten. Casandra ging dieses Wochenende zum Erstenmal mit ihrer Nachwuchshündin Malie an den Start und konnte sich am zweiten Tag Platz 61 von 178 Hunden sichern.

 

Sonntags hieß es dann zuschauen für die Herrenberger. Hier konnten Sie die Besten der Besten noch den ganzen Tag anschauen und anfeuern.

 

Somit ging ein wahnsinnig großes Event und spannendes Wochenende zuende.

 



Jugend-Europameisterschaft im Agility

Vom 13. - 15. Juli fand in den Niederlanden die Jugend European Open im Agility statt. Aus dem Kreis Herrenberg konnten sich gleich zwei jugendliche Starterinnen mit ihren Hunden für dieses Event qualifizieren. Mit einer starken Jugend-Nationalmannschaft ging das deutsche Team an den Start, um sich mit 500 StarterInnen aus über 25 Nationen zu messen.


Lara Niethammer (HV Gäufelden) belegte mit ihrem Sheltie-Rüden Picco im Individual den 49. Platz von 100 small Hunden. Daniele Bender (HSV Herrenberg) mit Hund Simba lief auf Platz 32. Im Team bildeten die beiden mit zwei weiteren Deutschen ein Team und konnten gemeinsam in einem starken Starterfeld Platz 23 erkämpfen. Das deutsche Team konnte sich im Team Large über den Sieg bei den großen Hunden im Jumping freuen und nahm bei den kleinen Hunden den Vize-Europameister-Titel mit nach Hause. Die Jugendlichen blicken auf ein tolles und unvergessliches internationales Event zurück!



Erfolgreicher Rötelesberg-Cup

Der HSV Herrenberg lud zu seinem alljährlichen Agility-Turnier ein und der Einladung folgten an zwei Turniertagen insgesamt 223 Hunde-Mensch-Teams. Die 16 vereinseigenen Starter konnten viele gute Läufe zeigen und wurden mit zahlreichen Platzierungen belohnt.


Am Samstag siegte Hündin Ella im A-Lauf bei den Anfängerhunden small mit Hundeführerin Yvonne Strohäker und im Spiel konnte Tochter Zoe ebenfalls den ersten Platz erlaufen. Im A2 small landete Jennifer Dosch mit ihrem Beewox bei beiden Läufen auf Platz 2. In der Königsklasse A3 und Jumping 3 gingen gleich 4 zweite Plätze an den den HSV Herrenberg: Silvia Leins-Bender mit Whoopie (small), Casandra Kosmehl mit Jule (midi), Claudia Schüssler (midi) und Anna Klenk mit Neik (large). Im Spiel der Beginnerhunde large schafften es zwei Herrenberger auf das Treppchen. Platz 3 ging an Torsten Anders und Platz 1 an Carolin Ristl mit Mischlingshündin Emma. Und bei den medium Hunden im Spiel 1&2 konnte Angela Stolzenberg den dritten Platz belegen.

Am Sonntag konnten die Nachwuchsteams noch einmal punkten. Im A0 large belegte Nicole Klengel mit Joker Platz 2, dicht gefolgt von Vereinskameradin Carolin Ristl. Und im Spiel 0 der großen Hunde hatte der HSV klar die Nasen vorn: Platz 1-3 blieb in

Herrenberg: Nicole Klengel gewann vor ihren Vereinskameraden Torsten Anders und Carolin Ristl.

 

Konstanze Kirchner mit Leo erkämpfte sich im A1 medium den dritten Platz. Jennifer Dosch lief mit Rüde Beewox erneut aufs Treppchen im A2 small – Platz 3 für die zwei. Und auch Casandra und Jule (midi) bewiesen, was in ihnen steckt und liefen in der Königsklasse A3 auf den dritten Platz. Im Spiel der mittelgroßen Hunde landete Angela Stolzenberg auf Platz 3.



Klenk holt Agility-Kreismeistertitel nach Herrenberg

Der Hund und Mensch Steinenbronn veranstaltete auf dem ortseigenen Sportplatz die diesjährige Kreismeisterschaft. Der HSV Herrenberg war mit 15 Teams vertreten und konnte gute Leistungen zeigen.

 

Einige Teams hatten ihren allerersten Start in der neuen Anfängerklasse A0. Inge Feher landete bei ihrem Debut direkt auf dem zweiten Platz bei den large Hunden.

 

Im A1 large belegte Mandy Müller mit ihrer Dream den 3. Platz.

 

Bei den kleinen Hunden im A2 ging der Sieg der Klasse an Jennifer Dosch mit Rüde Beewox.

 

Im A-Open wurde der Titel für die diesjährigen Kreismeister ermittelt. Die Herrenberg Agility-Trainerinnen schafften in allen Klassen den Sprung auf das Treppchen.

 

Anna Klenk mit Neik wurde Kreismeisterin bei den large Hunden.

Bei den small Hunden belegte Saskia Kessler mit ihrer Mischlingshündin Mela Platz 3. Casandra Kosmehl verteidigte ihren Vize-Meistertitel aus dem Vorjahr im Medium.

 

Im Jumping 3 siegte der HSV gleich zwei Mal: Daniela  Bender (small) und Anna Klenk (large). Casandra Kosmehl landete bei den mittelgroßen Hunden auf Platz 2.



So sehen Sieger aus

34 Agility-begeisterte Mensch-Hund-Teams trafen sich am Sonntag, den 19.11.2017 zur 8. Agility Vereinsmeisterschaft des HSV Herrenberg. Der erste A-Lauf lud die Anfänger-Teams ein, zu zeigen, was sie bereits können. Es folgten die Fortgeschrittenen und dann die Könner. Kurz vor der Mittagspause blühten unsere Senioren noch mal so richtig bei ihrem Handicap-Parcours auf. Ihnen bei ihren anspruchsvollen Aufgaben zuzuschauen war eine wahre Freude und macht Mut fürs Alter.

 

Am Nachmittag stieg dann die Spannung, da die Vereinsmeister durch die Kombiwertung aus A-Lauf und Jumping ermittelt wurden. So hieß es für die schnellen und fehlerfreien Teams die Nerven zu wahren und einen guten zweiten Lauf zu zeigen.

Sehr zur Freude des Trainer-Teams schafften es in allen Klassen einige Teams, beide Läufe fehlerfrei zu meistern.

 

Wir schauen auf eine sportliche Vereinsmeisterschaft zurück und gratulieren allen Teilnehmern und natürlich insbesondere den Platzierten. Und unser Dank geht an Jenny Dosch, die unsere Gewinner mit tollen Agilityleinen erfreute.

 

 

Handicap-Hunde

Platz 1: Konstanze Kirchner mit Nika

Platz 2: Angela Stolzenberg mit Blue

Platz 3: Gudrun Kramer mit Estrella

 

Anfänger

Platz 1: Nadine Barth mit Q

Platz 2: Caro Ristl mit Emma

Platz 3: Armin Meyer mit Fay

 

Fortgeschrittene

Platz 1: Stefanie Krainer mit Aika

Platz 2: Tobias Krainer mit Cira

Platz 3: Annika Schühle mit Lotte

 

Könner

Platz 1: Anna Klenk mit Neik

Platz 2: Saskia Kessler mit Mela

Platz 3: Claudia Schüssler mit Fine



Bender behält die Nerven

Die diesjährige VDH deutsche Meisterschaft im Agility fand am 11. und 12. November im Zuge der Dog World Show in der Messehalle Leipzig statt.

 

Die 17jährige Daniela Bender qualifizierte sich durch ihre Jahresleistungen mit ihrem jungen Sheltie Rüden Simba zu diesem hochkarätigen Turnier auf nationaler Ebene. Nachdem die Beiden schon bei der Jugend Europameisterschaft, der swhv Verbandsmeisterschaft und der dhv deutschen Meisterschaft gestartet sind, haben sie diese Saison schon reichlich Meisterschaftsfeeling geschnuppert.

Auch diesmal konnte das junge Team zeigen, was in ihm steckt. Sie landeten dreimal auf Platz 3: Im A-Lauf, im Jumping und in der Gesamtwertung.

 

Der HSV Herrenberg gratuliert Euch recht herzlich zu dieser großartigen Leistung!



6 Plätze auf dem Treppchen

Bei der „Schlammschlacht“ in Nürtingen gingen 5 Herrenberger Teams an den Start – alle in der Königsklasse A3.

Trotz matschigen Bodenverhältnissen zeigten die Teams, was sie können und holten in den – den Witterungen ideal angepassten Parcours – von Richterin Isabell Böbel, das Beste aus sich raus. Claudia und Fine erreichten Platz 2 im A-Lauf. Silvia Leins-Bender führte ihr Löwchen Whoopy sicher und schnell durch den Parcours und landete auf Platz 3. Anna Klenk und Neik zeigten zwei schnelle Läufe und wurden mit Platz 3 im A-Lauf und Platz 2 im Jumping belohnt.

Casandra Kosmehl und Jule rockten beide Läufe fehlerfrei – Platz 1 im A-Lauf und Platz 2 im Jumping. Somit ging auch die Kombinationswertung der medium Hunde verdient an die beiden!



Zwei Aufstiege auf einmal

Am Samstag und Sonntag, dem 30.09. und 1.10., waren die Herrenberger Hundesportler auf dem Agility Turnier in Sindelfingen.
Das Herrenberg Team wurde von Daniela Bender, Silvia Leins-Bender, Jennifer Dosch, Konstanze Kirchner, Angela Stolzenberg, Torsten Anders und Casandra Kosmehl vertreten.


Das eher durchwachsene Wochenende wurde leider nur mit vier Platzierungen belohnt. Die Läufe waren alle wunderschön, es hat oft nur ein kleines Stückchen Glück gefehlt.


Am Samstag wurde Angela Stolzenberg mit Zamira im Spiel Medium mit dem dritten Platz belohnt. Am Sonntag wurde Daniela Bender mit Simba im A3 Small auch Dritte.


Unsere zwei A1 Starter machten das Wochenende dann aber noch perfekt: Jennifer Dosch mit Bully Rüde Beewox wurden, im A1 Small, mit einem Null-Fehler-Lauf Zweiter und ist somit ins A2 aufgestiegen. Torsten Anders mit Jerry machte gleich mit und wurde im A1 Large auch mit Null Fehlern Zweiter und hat somit auch den Aufstieg ins A2 geschafft.


Herzlichen Glückwunsch euch zwei nochmal!



Tochter-Mutter-Battle

Am Sonntag, den 24. September 2017, ging der HSV Herrenberg mit einer großen Gruppe nach Möttlingen zum Agility Köpflescup. Mit dabei waren Anna mit Neik, Nicki mit Sila, Yvi mit Jerry, Jenny mit Beewox, Saskia mit Mela, Angela mit Zamira, Konny mit Leo, Silvi mit Whoopy, Dani mit Simba und Casi mit Jule. Da wir so viele waren, kamen wir auch recht häufig auf das Treppchen. Jenny mit Beewox wurden mit null Fehlern Platz 1 im A1 und holte sich somit die zweite Qualifikation für den Aufstieg.

 

Angela und Zamira wurden auch mit null Fehlern im A2 Platz 1 und holte sich somit auch eine Qualifikation für den Aufstieg.

 

Im A3 battelten sich dann Mutter und Tochter. Tochter Dani hat sich den 2. Platz geholt und Mutter Silvi, Platz 1. Im Jumping 3 dann Mutter Silvi Platz 3 und Tochter Dani schaffte es auf Platz 1.

 

Am Ende des Tages durfte jeder nochmal den Spiel 1&2 Parcours laufen, der wollte. Hier sind viele mit einem anderen Hund gestartet.


Deutsche Agility Meisterschaft: Dani und Simba machten erfolgreich mit!

Am Freitag, den 8. September, machte sich Familie Bender auf den Weg zur Deutschen Agility Meisterschaft nach Messelhausen, da sich Daniela Bender mit Flitzesheltie Simba qualifiziert hatte, um dort in der Königsklasse A3 Jugend zu starten.

 

Nachdem abends die Startnummern ausgelost wurden und der Ablauf des Turniertages besprochen wurde, ging es am nächsten Tag bei strömendem Regen mit dem Jumping los. Der Parcours war sehr anspruchsvoll und voller Verleitungen, von denen das junge Team leider auch Gebrauch machte und somit disqualifiziert wurde.

 

Bei besserem Wetter und höchster Konzentration ging es dann an den A-Lauf, den Dani und Simba schnell und fast fehlerfrei absolvierten und somit auf Platz 5 landeten. Super zufrieden und durchgefroren folgte nach der Siegerehrung auch schon wieder die Heimreise.



Vom 13. - 17. Juli fand die European Open Juniors Agility in Luxemburg statt

Vom 13. - 17. Juli 2017 fand die European Open Juniors Agility in Luxemburg statt. 470 Teams aus 24 Ländern gingen an den Start. Manche Teams nahmen eine weite Anreise mit ihren Hunden auf sich, so zum Beispiel die USA, Russland und Südafrika.

Die deutsche Jugend-Mannschaft ist mit einer starken Truppe angereist, eine der Starterinnen war unsere Herrenberger Daniela Bender mit ihrem Hund Simba.

 

Die 16-jährige Daniela konnte mit ihrem jungen Sheltie gute Leistungen zeigen. Lagen zu Beginn der Mannschaftsläufe die Nerven vor Aufregung noch etwas blank, fanden die beiden im Verlauf des Wettkampfs immer mehr zu sich selbst.

 

Im Jumping liefen sie schnell, doch leider kassierten sie zwei Verweigerungen. Im A-Lauf fehlte die Ruhe, um die Kontaktzonen abzusichern, dennoch zeigten sie gute Frequenzen in dem anspruchsvollen Parcours des brasilianischen Richters. In der Kombinationswertung belegten sie somit Platz 49. der Gesamtwertung der Junioren bei den 90 small Hunden.

 

Für das talentierte Nachwuchsteam war es das erste große internationale Turnier. Nächste Woche starten sie bei der südwestdeutschen Meisterschaft und Ende September hoffentlich bei der dhv deutschen Meisterschaft.



HSV Herrenberg erfolgreich in Tübingen

Am Sonntag, dem 10. September 2017, waren sechs Hund-Mensch-Teams des HSV Herrenberg auf dem 110-Jahre-Jubiläum-Turnier in Tübingen.

 

Angefangen hat es mit den A-Läufen. Hier sicherte sich im A1 large Yvonne Strohäker mit Jerry den 4. Platz, genauso wie Casandra Kosmehl mit Jule im A3 midi. Daniela Bender und Simba wurden Zweite im A3 small. Anna Klenk mit Neik gewann den A3 large Lauf.

 

Weiter ging es mit dem Spiel bzw. dem Jumping. Der 4. Platz ging an Silvia Leins-Bender mit Whoppy im J3 small, Jennifer Dosch mit Beewox sicherte sich den 3. Platz im Spiel 1&2 small. Den J3 midi hat Casandra Kosmehl mit Jule gewonnen.

 

Danach fand noch ein Tunnel-Cup statt. Wie der Name schon sagt, bestand der Lauf nur aus Tunneln. Im small wurde Jennifer Dosch mit Beewox 8ter, Silvia Leins-Bender mit Whoppy wurde 6te und Daniela Bender mit Simba erreichten den 3. Platz. Im large wurde Yvonne Strohäker mit Jerry 6.ter und Anne Klenk mit Neik 4ter.

 

Damit endete der lange und anstrengende, aber auch sehr schöne und erfolgreiche Turniertag.


Herrenberger Starter Erfolgreich in Gäufelden

Die Flinken Pfoten aus Gäufelden haben am Sonntag, den 09.07.2017 zum ersten mal zu einem offiziellen Agility Turnier eingeladen. Der HSV Herrenberg ließ sich das nicht zwei mal sagen und reiste mit einer großen Gruppe an. Insgesamt sind 8 Hund Mensch Teams an den Start gegangen.  Trotz hohen Temperaturen waren die Herrenberg super erfolgreich. Insgesamt 8 Platzierungen holten sich die HSV Herrenberg Starter. In Leistungsklasse 1 mache Jennifer Dosch mit Beewox gleich zwei mal den 3. Platz bei ihrem erst dritten Turnier. Konstanze Kirchner mit Leo wurde mit null Fehlern Platz 2 und Yvonne Stohäcker mit Jerry sogar Erster. Angela Stolzenberg gewann in der Leistungsklasse 2 mit ihrer Zamira den Lauf. In der Leistungsklasse 3 wurde Anna Klenk mit Leihhund Simba Dritter und Silvia Leins-Bender wurde zwei mal Zweiter. Anna Klenk mit Neik und Casandra Kosmehl mit Jule hatten auch schöne Laufe, aber das Quäntchen Glück hatte leider gefehlt. Kurz vor dem Gewitter sind alle HSV Herrenberg Starter super stolz nach Hause gefahren und ein schöner Agi Sonntag war somit vorbei.



King Erbse und Herr Schwarz im Team-Lauf unschlagbar

Am 20. Mai fand die Agility Kreisgruppenmeisterschaft in Steinenbronn statt. Die Teams absolvierten an diesem Turniertag insgesamt 3 Läufe: einen A-Lauf, einen Open-Lauf - in dem die Kreisgruppenmeister ermittelt wurden - und einen Team-Lauf.
 
Im A-Lauf zeigte Agility-Trainerin Saskia Kessler mit ihrer Mela, was sie können und belegte mit einem fehlerfreien Lauf den 2. Platz im A2 small. Dies war ihre dritte Qualifikation für den Aufstieg in die nächste Leistungsklasse. Somit heißen wir die beiden willkommen im A3 - der Königsklasse des Agility. Und auch Silvia Leins-Bender schaffte den Sprung aufs Treppchen. Ein schneller und souveräner Lauf wurde mit Platz 2 belohnt.
 
Im Open-Lauf war es ein Kopf an Kopf Rennen bei den large Hunden. Anna Klenk landete mit Rüde Neik auf Platz 3. Casandra Kosmehl konnte ihren Titel als Vize-Kreisgruppenmeisterin verteidigen und freute sich in diesem Jahr erneut über den 2. Platz.
 
Zum Abschluss des Tages gab es noch einen Team-Lauf. 2 Hunde und 2 Hundeführer gingen jeweils als ein Team an den Start. 5 Teams gelang es, all ihre Läufe fehlerfrei ins Ziel zu bringen. Doch die Zeit von King Erbse (alias Simba) und Herr Schwarz (alias Neik) konnte keiner schlagen. Und so feierten Dani und Anna ihren Sieg in diesem starken Starterfeld.


Fünffach Sieg beim Heim“spiel“ für den HSV Herrenberg

Auch in diesem Jahr lud der HSV Herrenberg wieder zu seinem Agility-Rötelesberg-Cup ein. Am 6. und 7. Mai folgten pro Tag knapp 100 Teams der Einladung und stellten ihr Können in den Parcours von Richter Martin Sutter unter Beweis.


Das starke Team der Herrenberger konnte viele gute Läufe und Platzierungen auf seinem Konto verbuchen. Saskia Kessler mit Mischlingshündin Mela konnte an beiden Tagen ihre Klasse dominieren und sicherte sich somit einen Doppelsieg in der Leistungsklasse A2 small.


Und auch Angela Stolzenberg mit Zamira schaffte gleich mehrmals den Sprung auf das Siegertreppchen und belegte die Plätze 2 und 3.


Am Sonntag konnten die Herrenberger Damen fünfmal eine Leistungsklasse für sich entscheiden: Konstanze Kirchner mit Cockerspaniel Leo, Yvonne Strohäker mit Jerry, Saskia Kessler mit Mela, Nicole Klengel mit Sila und Anna Klenk mit Neik landeten jeweils, dank schnellen und fehlerfreien Läufen, auf dem ersten Platz.


Silvia Leins-Bender mit Löwchen Whoopy belegte in der Königsklasse A3 small den 3. Platz. Und auch Casandra Kosmehl konnte sich über einen 3. Platz im Jumping freuen. Neben den erfahrenen Agility-Teams konnten auch die HSV-Neulinge gute Leistungen mit ihren Vierbeinern zeigen. Im Spiel 1&2 belegte Mandy Müller mit Dream bei ihrem ersten Turnier den 4. Platz von insgesamt 28 large Hunden.


Der HSV blickt auf ein tolles und sportliches Turnierwochenende zurück, bedankt sich bei allen Helfern und Startern und freut sich schon jetzt auf den 7. Rötelesberg-Cup im Jahr 2018.


HSV Agility Nachwuchs auf Erfolgskurs (14.04.2017)

Obwohl das junge Team – Daniela Bender mit Sheltie Simba - nicht bei allen Etappen der swhv AJO Tour gestartet ist, konnte es sich dennoch in der Gesamtwertung Platz 1 bei den Jugendlichen sichern.

 

Beschwingt von diesem grandiosen Sieg machten sich die beiden auf nach Östringen, um in der Dogs World Arena ihr Können unter Beweis zu stellen. Und zwischen all den „Agi-Profis“ konnten sie das Beste aus sich rausholen! Ganz nach dem Motto: „Sie kam, sah und siegte!“ rockte Dani die 3 Turniertage. Alle 3 A-Läufe brachten die Beiden sicher ins Ziel. Sie landeten einmal auf Platz 2 und zweimal auf Platz 1 – GLÜCKWUNSCH!!!

 

Diese fehlerfreien und platzierten Läufe sicherten zudem ihren wohlverdienten Aufstieg ins A3 – herzlich willkommen in der Königsklasse!!!

 


Jugend hat die Nase vorn (23.10.2016)

Bei wunderschönem Herbstwetter haben sich 29 Hund-und-Mensch-Teams auf dem Herrenberger Rötelesberg getroffen, um zum siebten Mal die neuen Vereinsmeister im Agility zu küren. In den anspruchsvollen Parcours, die in drei Schwierigkeitsklassen unterteilt waren,  konnten die Teams schöne Leistungen und zahlreiche fehlfreie Läufe zeigen.

 

Bei den Anfängern setzte sich der jugendliche Urs Rathke mit seinem super schnellen Border Collie Artus vor Sabine Kinzle mit Bendji durch. Vereinsmeister bei den fortgeschrittenen Hunden wurde der 14jährige Tobias Krainer mit seiner Huskydame Cira, dicht gefolgt von Mandy Müller mit Dream. Bei den aktiven Turniergängern sicherte sich Claudia Schüssler mit Hündin Fine – mit zwei fehlerfreien Läufen - ihren ersten, wohlverdienten Vereinsmeistertitel.

 

Auch die Senioren und Handicap Hunde kämpften um den Titel. In einem Agility Parcours der besonderen Art konnten sie ihr Können unter Beweis stellen und zeigten, dass unsere vierbeinigen Freunde auch im Alter noch viel Freude an der Arbeit mit ihren Hundeführern haben.  Vizevereinsmeisterin im Handicap wurde Konstanze Kirchner mit ihrer Nika. Der Titel ging in dieser Klasse an Anna Klenk mit Leif.

 

Als jüngste Teilnehmerin startete Zoe Strohäker mit Leihündin Mela im Jumping und konnte die Zuschauer mit einem schnellen und schönen Lauf für sich begeistern.

 

Neben den sportlichen Leistungen, stand aber auch das gemütliche und kameradschaftliche Miteinander im Vordergrund. Die Starter der einzelnen Klassen fieberten mit ihren Vereinskollegen mit und der Teamgeist der Agility-Sportler prägte die Stimmung am Tag!


Sonne pur in Möttlingen (25.09.2016)

Viele tolle und fehlerfreie Läufe konnten die Herrenberger Teams beim HSV Möttlingen zeigen. Trainerin Saskia Kessler lief mit ihrer Mela im A-Lauf auf Platz 1 und sicherte sich somit ihre erste Qualifikation für die Königsklasse A3.
Insgesamt schafften die Herrenberg gleich fünfmal den Sprung auf das Siegertreppchen:
 
Saskia mit Mela A2 small: 1. Platz 
Annika mit Lotte A1 Large: 6. Platz
Daniele mit Simba Spiel 1/2 small: 1. Platz
Saskia mit Mela Spiel 1/2 small: 3. Platz
Silvia mit WhoopY Jumping 3 small: 3. Platz
Casandra mit Jule Jumping 3 midi: 5. Platz
Anna mit Neik Jumping 3 Large: 2. Platz
 

Anna und Neik starten bei der deutschen Meisterschaft im agility (dhv)

Am Freitag, den 9. September 2016, machten sich Anna, ihr Hund Neik und ihre treuen Fans: Jochen und Casi auf den Weg nach Horka (bei Dresden). Dort angekommen bekam Anna ihre swhv-Teamkleidung und bei der offiziellen Eröffnung war die Verlosung der Startnummern. Anna hatte die Startnummer "52" gezogen.

 

Am Samstag war es dann soweit. Anna und Neik zeigten einen sicheren und schnellen Jumping-Lauf, bei dem aber leider eine Stange gefallen war. Trotzdem erreichten sie den 30. Platz in einem sehr starken Starterfeld. Der A-Lauf war am Nachmittag eher durchwachsen und endete leider in einer Disqualifikation.

 

Am Ende des Tages war dann der große Einmarsch und die Siegerehrung. Danach gab es sogar noch eine kleine Party mit Live-Musik. Stolz und zufrieden fuhren sie am Sonntag wieder nach Hause und machten unterwegs noch einen Sightseeing-Stop in Dresden.

 

Sie können auf ein tolles, gut organisiertes Event mit guten Freuden, schönen Läufen und einer beeindruckenden Kulisse zurückschauen! Dank gilt allen, die mitgefiebert haben – ob vor Ort oder (was Annas lang gehegten Traum Wirklichkeit werden ließ) zugeschaltet per Livestream.


Erfolgreiches Wochenende in Tübingen

7 HSV Teams gingen beim HSV Tübingen am 23. und 24. Juli an den Start und konnten sich dank tollen fehlerfreien Läufen zahlreiche Plätze auf dem Treppchen sichern.

 

 

SAMSTAG:

 

Saskia Kessler + Mela Platz 2 im A2 small

Silvia Leins-Bender + Whoopy Platz 2 im A3 small

Anna Klenk + Neik Platz 2 im A3 large

 

Saskia Kessler + Mela Platz 2 im Spiel 1&2 small

Anna Klenk + Simba Platz 1 im Spiel 1&2 small

 

Anna Klenk + Neik Platz 2 im Jumping 3 large

 

SONNTAG:

Anna Klenk + Simba Platz 2 im A2 small

Silvia Leins-Bender + Whoopy Platz 2 im A3 small

Claudia Schüssler + Fine Platz 2 im A3 midi

 

Anna Klenk + Simba Platz 1 im Spiel 1&2 small

 

Sandra Seewald + Balboa Platz 6 im Jumping 3 large

 

 



Südwestdeutsche Meisterschaft im Agility

Zum ersten Mal in der Herrenberger Vereinsgeschichte haben sich 3 Teams zur swhv Meisterschaft im Agility qualifiziert. Leider konnte Casandra mit Jule verletzungsbedingt nicht teilnehmen. Sie begleitete jedoch ihre Vereinskameradinnen und unterstützte uns vor Ort – vielen Dank!

 

 

Anna und Neik konnten zwar gute Sequenzen in den anspruchsvollen Parcours zeigen, brachten ihre beiden Läufe jedoch nicht ins Ziel und mussten sich mit einer Dis. zufrieden geben. Claudia und Fine haben ihr Ticket für die Meisterschaft „last minute“ am Wochenende vorher noch ergattert und freuten sich sehr über ihre erneute Teilnahme. Und fast unglaublich aber wahr, die beiden liefen einen Nuller nach dem anderen. Claudia fand jeweils eine schöne Lauflinie in den midi Parcours und führte ihre Terrier Hündin sicher an zahlreichen Verleitungen vorbei ins Ziel.

Von 44 Teams im midi haben es nur zwei Hundeführerinnen mit zwei fehlerfreien Läufen ins Ziel geschafft – und unsere Claudi war eine davon!!!

 

Leider trübte die neue Zeitberechnung diese Leistung ein wenig und es kamen daher einige Zeitfehler hinzu ... aber das macht nichts!!! Ihr seid zwei Nuller gelaufen und das in einer guten Geschwindigkeit. Für uns seid ihr sowieso die Sieger der Herzen und auf der Ergebnisliste schafft ihr den Sprung in die Top 10 der Gesamtwertung – herzlichen Glückwunsch zu einem super 10. Platz in einem starken Starterfeld. Wir sind sehr stolz auf Euch!!

 

Trainingspartnerin Nicki und Sila (Start für VdH Sindelfingen) machten es spannend... die Läufe waren nicht ganz rund, Nicki verlor den Halt und stürzte und dennoch brachten die beiden ihre Läufe durch. Dieser Kampf wurde belohnt: Platz 10 von 74 in der Kombiwertung. Suuuuuper!!



just in time – Claudi und Fine holen sich ihr wohlverdientes "V"

Am ersten Juliwochenende lud der HSV Degerloch zu seinem jährlichen Agilityturnier ein. Am Samstag konnte Claudia Schüssler einen schönen A-Lauf mit ihrer Fine zeigen und holte sich die letzte fehlende Qualifikation für die swhv Meisterschaft 2016. Das war just in time, daher war die Freude riesig.

 

Anna und Neik freuten sich über sichere Zonen und schöne Dis J Und schön, dass die beiden nicht „alleine“ zur Verbandsmeisterschaft fahren werden!

 

Am Sonntag waren auch Silvia und Whoopy dabei und konnten tolle Leistungen zeigen – Whoopy wird eine richtige Sausemaus! Anna durfte mit Danis Simba an den Start gehen. Der junge Sheltie zeigte im A2, was er im Agi schon alles kann, ganz gleich, wer ihn durch den Parcours führt. Schnell und fehlerfrei flitzte er im A-Lauf auf den 1. Platz und im Spiel – trotz Sturz der Hundeführerin – auf Platz 2. Fazit: Simba rockt und macht richtig Spaß!!!


Nachwuchs auf Erfolgskurs

Unsere beiden Jungstars, Dani und Simba, sind so richtig im Agility angekommen.

 

Diese Saison haben sie neben super starken Trainings auch noch tolle Leistungen bei ihren ersten Turnieren gezeigt.

 

Die ersten drei platzierten Nullfehlerläufe – Qualifikationen –  haben sie bereits auf ihrem Konto. Und somit heißt es: herzlich willkommen im A2 J J J


Mama und Tochter siegen in Fellbach

Unsere Jugendliche Dani landet mit einem schönen, schnellen Lauf auf dem 1. Platz im A1 small. Das bedeutet: die zweite Aufstiegsqualifikation für die beiden! Und auch im Spiel haben Dani und Simba die „Rennschuh“ an und flitzen mit einer genialen Zeit gemeinsam auf Platz 2. Mama Silvia ist mit ihrer Whoopi so richtig in der Königsklasse A3 angekommen! Dank einem 3. Platz im A-Lauf und einem 1. Platz im Jumping sichern sich die beiden, am zweiten Wochenende in Folge, die Kombiwertung im A3 small. Anna und Neik trennten nur knapp 2 sec. vom Sieg. In einem starken A3 large Starterfeld bedeutet dies allerdings gleich Platz 7 – dennoch ein schöner „Nuller“ und somit eine sehr zufriedene Hundeführerin.


Schlammschlacht bei der Agility Kreisgruppenmeisterschaft in Sindelfingen (04./05.06.2016)

Am Samstag fand ein Warm-up Turnier für die diesjährige Kreisgruppenmeisterschaft statt. Der HSV Herrenberg schaffte dank schöner Läufe gleich mehrmals den Sprung aufs Siegertreppchen. Junghund Simba zeigt auch mit ungewohnter Hundeführerin, was er kann und landet mit Silvia Leins-Bender im A1 small auf Platz 3. Mit ihrer A3 Hündin erreicht Silvia an diesem Tag Platz 4 im Jumping und Rang 5 im A-Lauf.

 

Angela Stolzenberg und Zamira landen im A1 medium auf Platz 6 und im Spiel belegen sie den undankbaren 4. Platz.

 

Casandra nahm eine pädagogisch wertvolle Dis. in Kauf und diese macht sich dann am Sonntag gleich bemerkbar :-)

 

Agility-Trainerin Anna Klenk startet ebenfalls mit zwei Hunden. Mit ihrem Neik erreicht sie Platz 2 im Jumping und mit Leihündin Balboa schafft sie einen Nullfehlerlauf und wird mit Platz 2 im A2-Lauf belohnt. Für Balboa beutet dies den Aufstieg und wir begrüßen unsere „Große“ in der Königsklasse des Agility.

 

Direkt am Sonntag schnuppert Balboa dann mit ihrer Hundeführerin Sandra Seewald zum ersten Mal A3 Luft. Trotz Dis. war es ein runder Lauf und ein sehr gelungenes Debüt für die beiden. Im A2 small hat Saskia Kessler mit Mela die Nase vorn und sichert sich den Sieg in ihrer Klasse. Anna und Neik landen heute auf Platz 3 im A3 large.

 

Im A-Open Lauf wurde dann bei strömendem Regen und dementsprechend schlechten Platzverhältnissen der Kreisgruppenmeister gesucht.

 

6 Teams brachten den Lauf sicher nach Hause: Angela mit Zamira (Platz 8), zur großen Freude landen Konstanze und Leo auf Platz 10, Silvia und WhoopY auf dem 4. Platz und Saskia mit Mela auf Platz 6.

 

Nachwuchsstarterin Annika Schühle mit Lotte sicherte sich dank einem super schönen und fehlerfreien Lauf einen guten 7. Platz im starken large Starterfeld.

 

Und für das Highlight des Tages sorgte unsere zweimalige Europameisterschaftsteilnehmerin Casandra Kosmehl mit ihrer Jule. Zunächst gewinnen die beiden den A3-Lauf im medium und im Anschluss sichern sie sich den 2. Platz im A-Open-Lauf.

 

Liebe Casi, wir gratulieren dir von Herzen zu deinem Vize-Kreismeister Titel 2016!!!